Foto: Adobe Stock und Pixabay

Willkommenstag

Willkommenstag für Mitarbeitende

Der „Willkommenstag für neue Mitarbeitende“ findet mindestens einmal jährlich statt. Hier werden die neuen pädagogischen Fachkräfte begrüßt und von der Fachberaterin Sonja Ahrens und Pastorin Johanna Hesse begleitet, auch die MAV stellt sich vor. Inhaltlich geht es um die kirchlichen Strukturen, das Leitbild der ev. luth. Kitas im Kirchenkreis und den Aufbau und die Besonderheiten im Kitaverband. Zudem ist Zeit zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Reflexion „Welche Erfahrungen habe ich mit Kirche gemacht?“, „Was hilft mir bei der Einarbeitung in meiner neuen Kita?“

Willkommenstage beim Kita-Verband Leine-Solling

Mit dem Start ins neue Kindergartenjahr nehmen wieder viele pädagogische Fachkräfte ihre Arbeit beim Ev.-luth. Kindertagesstättenverband Leine-Solling auf (kurz: Kita-Verband). Am Donnerstag, den 12. August 2021, hieß der Träger 12 neue Mitarbeitende mit einem Einführungstag herzlich willkommen. Die Fachberaterin des Kita-Verbandes, Sonja Ahrens, hatte gemeinsam mit Pastorin Johanna Hesse aus Gillersheim zu diesem Willkommenstag eingeladen. Günter Stöfer (erster Vorsitzender der Mitarbeitervertretung) nutzte die Gelegenheit, die Arbeit der MAV vorzustellen.

„Dies ist ein Konzept, welches in der ganzen Landeskirche Hannover in den Kitas umgesetzt wird“, so Ahrens. Neben dem Kennenlernen der Mitarbeitenden geht es um die Aufgaben der Kirche im Allgemeinen, die kirchlichen und politischen Strukturen und den Kita-Verband im Besonderen. Auch das Leitbild der evangelischen Kitas im Kirchenkreis ist zentraler Bestandteil des Einführungstages. Die Teilnehmenden fragten sich, was die Aussagen des Leitbildes für die Praxis bedeuten und woran ev. Einrichtungen zu erkennen sind. Am Freitag ging es an einem weiteren Fortbildungstag um das Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren „Bildungs- und Lerngeschichten“, welches von Sonja Ahrens regelmäßig in allen 14 Kitas des Verbandes geschult wird.

Nach den zwei intensiven Fortbildungstagen waren die neuen Fachkräfte zwar kaputt, aber glücklich. Martina Springer: „Ich habe an beiden Tagen viel gelernt und ich bin erstaunt, wie anders - positiv - der Blick auf das Kind ist; bisher habe ich in einer Mutter-Kind-Kurklinik gearbeitet.“ Sabine Loy: „Es herrscht hier eine sehr professionelle Arbeitsweise; ich habe ein gutes Gefühl für meinen Einstieg.“ Fiona Gottstein: „Ich habe schon Praktika in der Kita Moringen während meiner Ausbildung machen können und bin froh, dort nun meine erste Stelle als staatlich anerkannte Erzieherin antreten zu dürfen. Nach den Fortbildungstagen heute fühle ich mich gut vorbereitet.“

Der Kitaverband beschäftig rund 300 Mitarbeitende. In diesem Jahr haben bereits 24 neue pädagogische Fachkräfte ihre Arbeit aufgenommen. 17 weitere Stellen sind ausgeschrieben und sollen besetzt werden.

Ablauf der Fortbildung Willkommenstag

Foto: Sonja Ahrens